…bargeldlos und ohne Karte – das geht jetzt im Backhaus.

Wir haben den Ruf nach einer Zahlungsvariante ganz ohne Scheine und Münzen erhört und haben eine intelligente Lösung gefunden, – maßgeschneidert für die Gastronomie!

Natürlich muss keiner, aber jeder darf!

Einfach den von der Servicekraft erhaltenen…

…QR-Code abscannen,…

…, den eigenen Tisch in der GastroPay-App angezeigt bekommen und bezahlen!

Ganz so einfach ist es bei der Erstanwendung natürlich nicht, aber wenn die App geladen ist und man sich in Ruhe registriert hat, dann geht das alles superflink.

Aber erstmal langsam und der Reihe nach – schließlich geht es ja ums Geld!

Wer die Sache mit Bedacht angehen will, kann sich schon zu Hause auf das Zahlen mit dem Smartphone vorbereiten. Hierzu muss die…

…GastroPay-App im App Store (oder Play Store…) heruntergeladen werden – natürlich kostenlos.

Schon ohne Registrierung kann man nun (bei uns vor Ort) den vom Service angeforderten und erhaltenen…

…QR-Code abscannen und einen Blick auf die eigenen Bestellungen werfen (und sogar bisher getätigte Getränke-Bestellungen nochmal ausführen – aber dazu später mehr)..

Wer dann bezahlen möchte, muss sich natürlich registrieren.

Abgefragt wird die…

…Handynummer und man erhält per SMS einen…

…4-stelligen Code, der eingegeben werden muss.

Ganz nebenbei:

Hier ist auch der kleine Haken, zumindest wenn man sich während dem Besuch im Backhaus registrieren will, denn bekanntlich ist das Handynetz bei uns nicht der Knaller 🙁 . Wer nicht über WLAN telefonieren kann oder einen im Sallenbusch funktionierenden Anbieter hat, sollte sich deshalb schon vorab registrieren.

Wer diese “Hürde” geschafft hat, darf noch seine…

…erforderlichen Daten eingeben – den Namen und die E-Mail-Adresse…

…das wars.

Nun kann man seine…

…Zahlungsarten verwalten. Per Kreditkarte, Sofortüberweisung, Klarna oder auch Paypal kann jetzt das eigene Guthaben aufgeladen und bezahlt werden.

Für die Registrierung des Lastschrifteinzug muss man zuerst sein…

… Konto verifizieren, das geht indem man sein…

…Guthabenkonto auflädt oder mit einer Überweisung eines kleinen Betrags (der natürlich erstattet wird).

Wir haben das Alles  natürlich schon ein bisschen getestet und freuen uns jetzt auf den Einsatz.

Übrigens – wer gerne Trinkgeld geben möchte, kann das auch direkt beim Bezahlen machen, das wird dann der zuständigen Servicekraft automatisch gutgeschrieben!

Also – viele Möglichkeiten und alle stecken in dem kleinen Teil, ohne das wir sowieso nicht mehr aus dem Haus gehen 🙂